Museen Lünburger Heide Lüneburger Heide Info


Museumsdorf Hösseringen


Seit 1975 entsteht am Landtagsplatz des ehemaligen Fürstentums Lüneburg das Freilichtmuseum
der Lüneburger Heide in Suderburg. Auf 10 ha befinden sich 20 Gebäude, die das Leben und Arbeiten der
Menschen von 1600 bis 1900 darstellen. Das Museumsdorf, welches als Haufendorf angelegt ist, kann in
1 bis 2 Stunden auf einem Rundweg durchwandert werden. Zahlreiche Ausstellungen vermitteln Eindrücke über
die typischen Arbeitsbereiche, wie z.B. Imkerei, Schafhaltung, Spinnen und Weben und Landtechnik.
Die Gärten des Museumsdorfes Hösseringen entsprechen in Anlage und Bepflanzung der damals üblichen Anbauweise.
Sehr beeindruckend ist der Einzelhof "Brümmerhof", der ein Haupthaus von 1644, einen Speicher von
1731, 1801 und 1851, ein Backhaus von 1700, eine Bleicherhütte von 1820 sowie einen Hofstall von 1789 und
einen Lokus von 1900 umfasst.

Öffnungszeiten:
15.03. - 31.10.: 10.30 bis 17.30 Uhr
montags an Werktagen geschlossen
Informationen unter 05826/17 74


Freilichtmuseum am Kiekeberg


Das Freilichtmusuem am Kiekeberg ist in zwei Bereiche unterteilt, das Hauptgelände und die Außenstellen.
Hier wird die Geschichte der Winsener Elbmarsch und der nördlichen Lüneburger Heide dokumentiert.
Bauernhäuser mit Speichern, Scheunen, Wagenschauer, Back- und Häsulingshäuser, Wohn- und Werkstätten
von Handwerkern und Gewerbetreibenden wurden hier wiedererrichtet. In den einzelnen Gebäuden sind
Möbel, Hausrat und Gerät ausgestellt.

Öffnungszeiten:

März bis Oktober:
Dienstag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 bis 18.00 Uhr
Montag geschlossen.

November bis Februar
Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr
Montag geschlossen.



Herzlich willkommen in der Lüneburger Heide!




Museen Lünburger Heide Lüneburger Heide Info